Flügellos


Fluegellos

Kleiner Vogel lehr` mich fliegen,
möcht mich auch auf Zweigen wiegen,
Sonnenlicht mit dir begrüßen
und den Blick von dort genießen.
Schäfchenwolken sanft berühren,
den Hauch der andren Welten spüren.

Leider flügellos geboren
kann ich nur voller Sehnsucht schau‘n,
wenn Vogelschwärme weit dort oben,
sich neuen Zielen anvertrau‘n.

Teile dieses GedichtShare on FacebookTweet about this on Twitter