Zum Neuen Jahr


Ein neues Jahr hält wie die Tür
den Blick dahinter uns verborgen.
Uns bleibt die Hoffnung auf ein Morgen,
dass doch,
so mancher stille Traum,
nicht reine Illusion nur bleibt
und uns in dieser Zeit erreicht.

clipboard05

Teile dieses GedichtShare on FacebookTweet about this on Twitter